Über das Wesen des inneren Leides

Inneres Leid kommt direkt in unserem Körper zum Ausdruck. Wird es nicht losgelassen, kehrt es immer wieder und manifestiert sich in den Körperzellen. Dort kommt es zu Krankheitsbildern, die uns zeigen, dass wir nicht im Gleichgewicht leben. Diese angehäuften Traumata schleppen wir ein Leben lang mit uns herum. Damit schränken wir unser Glück in allen Lebensbereichen ein. Hinzukommen von Zeit zu Zeit kräftige Schübe in Form von körperlichen Schmerzen und seelischen Tiefs.

Leid ist sozusagen unser Meister, unser Tor zur Freiheit. Allerdings löst es sich auch eben erst dann auf, wenn wir durch dieses Tor hindurchgehen. Einen Weg um das Leid herum oder auch ein Leben langes vor uns Herschieben, lässt uns keine Freiheit und Glückseligkeiten erfahren. Außer hier und da mal in ein paar schönen Momenten. Glücklich wird nur, wer hindurchgeht. Und das kann halt noch mal schmerzen, auf allen Ebenen des Menschseins.

Für mich typischen Formen von innerem Leid:

  • Der Mensch leidet mehr oder weniger bereits ein Leben lang, ist immer wieder gestresst, gereizt, in Sorge und enttäuscht. Er ist sich allerdings in keiner Weise bewusst, dass er die Ursache seines gefühlten Elends ist.
  • Der Mensch findet wenigstens ab und zu den Weg in stille Momente. Gemeinsam mit einem erfahrenen Lehrer lernt und erfährt er das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele. Allerdings zunächst noch nicht stabil. Wird er weiter üben, entwickelt sich schnell sein Alltag zum Übungsfeld. Ab dann geht es rasant nach vorne. Das Fundament will aber zunächst gelegt werden.
  • Der Mensch erkennt sein Leid, glaubt auch die Zusammenhänge zu wissen, ist aber fest davon überzeugt, dass er zum Leiden geboren wurde. Ganz tief im Herzen will er es gar nicht ändern. Er wurde nie und nimmer zum Leiden geboren, er hat sich für das Leiden entschieden.

Unterm Strich mangelt es eindeutig an Selbstliebe.

Lesen, Videos und Entspannungsübungen werden dich nicht ans Ziel bringen. Das hast du vielleicht schon selbst erfahren.

Wenn du spürst, dass ich dir praktische Übungen auf deinen Weg mitgeben kann, nimm einfach Kontakt auf unter edel@onetouchcoaching.de oder 0172 1410620. 

Von Herz zu Herz
Harald Edel

Liken und Teilen nicht vergessen!
0
Posted in Impulse.